Tag 6: Djúpivogur – Island 2022

Tag 6: Djúpivogur – Island 2022

Ziemlich grau. Das beschreibt den heutigen Tag wohl am besten. Aus diesem Grund habe ich mir morgens die eine oder andere Minute «Liegenbleiben» mehr gegönnt und bin dann erst kurz vor 11 Uhr losgefahren. Das Ziel: Höfn. Heisst heute mal «nur» knapp 200 Kilometer zurücklegen – gestern waren es mehr als das Dreifache.

Das schöne an Island ist, dass es auch beim schlimmsten Wetter noch schöner ist als die meisten anderen Länder, die ich bisher bereist habe. Vielleicht etwas weniger fotogen, aber trotzdem wunderschön. Unterwegs stoppte ich also an der einen oder anderen Stelle und knipste einige Bilder. Schlussendlich machte ich Halt in Djúpivogur und gönnte mir dort in einem süssen kleinen Restaurant – nein, tatsächlich keine Hot Dogs – super leckeres Lamm.

Das Restaurant in Djúpivogur
Das Restaurant in Djúpivogur

Frisch gestärkt ging die Fahrt weiter ins Hotel bei Höfn. Dort bleibe ich ausnahmsweise mal für zwei Nächte, weil es in der Gegend einiges zu sehen gibt. Hoffentlich spielt das Wetter die nächsten Tag wieder etwas besser mit, wobei die Vorhersage nichts Gutes erahnen lässt...